Prozessdesign

Beim Prozessdesign handelt es sich um die Analyse der logisch zusammenhängenden Einzelaufgaben, die einem Gesamtablauf (Prozess) zugefügt werden können. Dabei steht die Kunden- oder Benutzeranforderung am Anfang der Prozesskette. Diese bildet gleichzeitig die Grundlage für die Bewertung der erfolgten Prozessoptimierung. 

Prozessbeispiele

  • Akquisitionsprozesse, Marktbearbeitungsprozesse
  • Prozesse für die Produktenwicklung und das Produktmanagement
  • Administrative Prozesse für die Leistungserfassung, das Leistungscontrolling und die Fakturierung
  • Prozesse für die Entwicklung von Standard-Softwareprodukten 
  • After-Sales-, Service- und Supportprozesse
  • IT-Serviceprozesse nach ITIL
  • Prozesse für Innovationsmanagement und kontinuierliches Verbesserungsmanagement
  • Kundenbetreuungsabläufe