Kundenprojekt – elleta unterstützt bei Digitalisierung

07. Mai 2021

Zwei Dienstleistungsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen möchten eine gemeinsame Infrastruktur nutzen, um zukünftige Digitalprojekte auf einer soliden und sicheren Grundlage aufbauen zu können. Damit wurden viele organisatorische und technische Massnahmen nötig. Die Entscheidung für ein Outsourcing wurde gefällt – und dann gab es einen Stillstand. Ein Praxisbericht, warum es dazu kam und wie dies gelöst werden konnte.

Beide Firmen realisierten, dass es nicht damit getan war, einen Outsourcing Partner auszuwählen, sondern auch auf ihrer Seite umfangreiche Arbeiten notwendig sind für den Aufbau der neuen Umgebung, die Transformation und Migration und die spätere laufende Betreuung. Da keine personellen Ressourcen für dieses Projekt verfügbar waren, wurde für die Übernahme der kundenseitigen Projektleitung und Projektaufgaben auf Empfehlung hin elleta beauftragt.

Eine Besonderheit hatten die beiden Unternehmen zusätzlich: Viele der Mitarbeiter hatten Funktionen in beiden Firmen inne, was unbedingt beachtet werden musste bei der neuen Infrastruktur.

Auf die Analyse und Konzepterstellung folgte die Transitionsphase mit User Acceptance Tests und der Go-live-Phase. elleta begleitete den Kunden weitere 6 Monate nach der erfolgten Transition. Denn der Outsourcing Partner betreibt die IT nach ganz strengen Standards und auf einem professionellen Niveau. Dies erfordert Anpassungen sowohl auf der Kundenseite als auch bei den Applikationsherstellern.

Die grössten Herausforderungen waren sicher die speziell auf die organisch gewachsene Infrastruktur zugeschnittenen Prozesse, so dass auch bei den Arbeitsabläufen viele Anpassungen gemacht werden mussten. Auch wird die Schnittstelle zwischen Business und IT in Zukunft nicht mehr auf kurzen und unbürokratischen Wegen erfolgen, sondern nach strengen Prozessregeln funktionieren müssen.

 

Gern geben wir Ihnen bei Interesse jederzeit detailliertere Informationen dazu weiter.